Kolymbia


Kolymbia liegt an der Ostküste der Insel zwischen Rhodos Stadt und Lindos. Beide Orte sind in ca. 30 Kilometern zu erreichen. Der Ort ist noch nicht sehr alt, er wurde zur Zeit der italienischen Besatzungsmacht gegründet und hieß damals San Benedetto. 

Die Italiener nutzten damals die Sieben Quellen oder Epta Piges, zur Wasserversorgung für den damaligen Ort "San Benedetto", heute Kolymbia. Den wasserführenden Tunnel sowie weite Stücke des Aquädukts, kann man heute noch dort sehen und bewundern.

Als die Italiener die Insel 1943 verließen wurde die Ansiedlung irgendwann umbenannt. Man nutzte den Ort von den umliegenden Dörfern in erster Linie um Schwimmen zu gehen. Daher wurde San Benedetto dann in Kolymbia umbenannt (kolimbi=schwimmen auf griechisch).

Der heutige Ort ist hauptsächlich durch Hotels, Bars und Restaurants geprägt. Es leben vergleichsweise sehr wenig Einheimische dort. 
Kolymbia zählt zu den schönsten Urlaubsorten auf Rhodos. Die Gäste hier genießen viele Vorteile. Unter anderem kann man zwischen 3 verschiedenen Stränden wählen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel (Rhodos und Lindos) sind in weniger als 30 Minuten erreichen.

Zum Dorf führt eine einzigartige Eukalyptusallee. Diese ist wohl die größte Besonderheit des Ortes.Der Ort ist bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Es ist alles an touristischer Infrastruktur geboten was Gäste erwarten.Kolymbia ist bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

Eukalyptusallee nach Kolymbia
Eukalyptusallee nach Kolymbia

Hotel Angebot

An den Stränden entlang sind ausschließlich Hotels zu finden, in unterschiedlichen Kategorien. Alle bieten Halbpension oder All Inklusiv an. Trotzdem kann der Strand von jedem genutzt werden auch wenn man nicht in einem der Hotels untergebracht ist. Liegen gibt es gegen Gebühr. Manchmal sind sie auch vom Hotel All inklusiv, da muss man einfach fragen. Übernachtung mit Frühstück oder Selbstversorger Appartements findet man eher Orts auswärts in den Seitenstraßen die von der Eukalyptus Allee abgehen. In den letzten Jahren ist etwas außerhalb auch eine schöne kleine Sommerhaussiedlung mit 12 Häusern entstanden, genannt "12 Islands". Gemeint sind damit die 12 bewohnten Inseln der Dodekanes Inselgruppe (Dodekanes heißt einfach (die zwölf - auf griechisch).

Shopping

In Kolymbia wird alles zum Kauf angeboten, was man für einen erfüllten Urlaub brauchen könnte.

Ein griechischer Supermarkt befindet sich an der Rodou-Lindou, kurz vor der Einmündung nach Kolymbia, in der Nähe des ehemaligen Krankenhauses (heute Seniorenheim). Dort bekommt man alles für den täglichen Bedarf. Natürlich kaufen hier in erster Linie die Einheimischen ein.

Kulinarisches

Griechisches Essen ist vielseitig und abwechslungsreich. Es gibt einige Restaurants und Bars im Ortszentrum.Wobei die Speiselokale hier am Ort hauptsächlich auf die Touristen eingestellt sind. Also so richtig traditionell griechisch essen ist hier eher schwierig.Unweit des Strandes gibt es die Taverne Manolis. Hier bekommt man eine gute Gyrospita. Es gibt auch noch das ein oder andere leckere Fischlokal in Strandnähe.Traumhafte rhodische Küche bekommt man unweit von Kolymbia. Man kann sogar zu Fuß dort hin gehen. Wenn die Eukalyptus Allee aufhört, kommt man an die große Hauptstraße von Rhodos, die Rodou-Lindou. Diese überquert man an der Ampelkreuzung und geht quasi Richtung Sieben Quellen. Etwa 50 m nach der Kreuzung kommen zwei Tavernen unmittelbar nebeneinander. Unser persönlicher Favorit ist die Taverne Antoula. Nebenan Tsampikos ist auch gut aber wir nutzen eben immer (bis auf ein Mal) die Taverne Antoula. In Qualität und Preis-Leistungsverhältnis fast nicht zu übertreffen.

Unternehmungen

Kolymbia ist der ideale Ausgangsort für Unternehmungen auf der Insel. Befindet man sich doch im touristischen Teil der Insel eigentlich in der Mitte.

Kolymbia selbst,  verfügt über drei Strände, einer davon ist eine kleine Sandbucht direkt am Hafenbereich.

Hier findet man einen richtig schönen kleinen Sandstrand vor mit einer Bar im Hintergrund.

Es gibt auch Schwimmbereiche für Kinder. Einige der schönsten Bootstouren der Insel, starten vom Hafen in Kolymbia.

Natürlich gibt es auch an den Stränden von Kolymbia Fun - Wassersport - Angebote.

Etwas weiter südlich liegt der traumhafte Tsampika Strand. Goldgelber Sand über mindestens einen Kilometer. Seichter Wasserzugang, auch im Meer reiner Sand. Hier wird das Baden wirklich zum Vergnügen. Am Tsampika Strand gibt es kein einziges Hotel - Natur Pur.

Natürlich gibt es von hier auch Busverbindungen, sowohl nach Rhodos Stadt als auch nach LIndos. Wobei dies nicht so wirklich komfortabel ist. Mit dem Bus ist man in jede Richtung ca. 1 Stunde unterwegs, je nach Stopps auch deutlich länger. Die Busse sind meist nicht klimatisiert und im Sommer sehr voll. Kuschelkurs im Bus mit schweißnasser Haut ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache.

Flexibler und angenehmer ist man mit einem Mietauto oder einem Roller unterwegs. Noch besser ist zwischendurch ein organisierter Ausflug. Man muss sich selbst um gar nichts kümmern, man sieht an einem Tag sehr viel und erfährt unheimlich interessante Dinge über Sehenswürdigkeiten sowie Land und Leute.

Restaurant am Strand
Restaurant am Strand
Strand Kolymbia
Strand Kolymbia

Bars und Nachtleben

Kolymbia verfügt über kein Ballermann Nachtleben. Abends gemütlich ausgehen ist sehr nett und angenehm. Es gibt einige Restaurants und Bars mit Musik oder auch mit TV um Sport sehen zu können.

Cocktail Bars mit richtig leckeren Drinks sind z.B. die Statues Bar oder auch Antonis Bar.

Entfernungen

  • 27,6 km - Flughafen Rhodos
  • 24,5 km - Rhodos Stadt
  • 24,4 km - Lindos

Die schönsten Orte in der Umgebung

  • Akropolis von Lindos (Sehenswürdigkeit)
  • Sieben Quellen (Natur)
  • Tsampika Strand (Strände)
  • Maria Tsampika (Sehenswürdigkeit)
  • Stegna (Orte)
  • Grande Blu (Strände)

 

Du willst noch mehr sehen?

 

  • Geheimtipps
  • Interviews mit Einheimischen
  • 360° Videos zu Rhodos
  • uvm.

 

Folge uns auf Facebook: