Die Halbinsel Prassonissi

Das südlichste Ende von Rhodos

Im Sommer ist zwischen der Insel Rhodos und Prasonisi etwas weniger Wasser, sodass dort ein langer breiter Strand entsteht, der die beiden Inseln verbindet und das Meer in zwei Teile teilt.

 

Es ist ein besonderes Natur-Spektakel da es sich um zwei verschiedene Meere handelt.

Links das Mittelmeer und rechts das Ägäische. Das bedeutet, links ist das Meer ruhig und zum Baden bestens geeignet und auf der rechten Seite ist es Wild und stürmisch und die Heimat der Windsurfer.

Viele Surfer die nach Rhodos kommen sind überzeugt, dass dort die besten Bedingungen vorherrschen.

 

Der Strand der beide Inseln verbindet ist im Sommer bis zu einem Kilometer breit.

Auch ein Spaziergang auf die Insel Prassonisi lohnt sich und sollte bei einem Besuch nicht fehlen.

Ein paar Geschäfte und Restaurants, sorgen dafür dass Du auch eine Weile dort aufhalten kannst.


Wie ist Prasonisi zu finden?

Mit dem Auto sowohl von der Ostseite oder der Westseite gut zu erreichen. Einfach auf der Küstenstraße immer Richtung Süden fahren. Dann kommst Du automatisch irgendwann an der Abzweigung nach Prasonisi raus.

 

Nachdem Du dann einen abenteuerlichen Weg, vorbei an einem militärischen Sperrgebiet ca. 20 Minuten gefahren bist, kommst Du dann direkt am Strand von Prasonisi raus.

 

Was Du beim Autofahren beachten solltest >>


Die 3 schönsten Orte in der Umgebung

  1. Plimmiri (Strand)
  2. Lindos (Sehenswürdigkeit)
  3. Monolithos (Aussicht)

Zurück zur Startseite >>

 

Was sind Eure Erlebnisse und Eindrücke vom Prasonisi?

Kommentare: 0