Rhodos Sehenswürdigkeiten - Unsere Top 11

Die spannendsten Orte der Insel

Inhaltsverzeichnis

I. Legende von Rhodos

II. Must See der Insel

III. Schön zu sehen
IV. Ihr habt noch mehr Zeit?

V. Geheimtipps

Die Legende von Rhodos...

Ich weiß keiner will ewig lange Texte lesen aber wie ihr wisst ist Griechenland reich an geheimnisvoller Mythen und so gibt es auch eine wunderschöne Geschichte zu Rhodos, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

 

Haltet euch fest - hier ist sie:

 

Zeus, der Vater aller Götter, beschloss nachdem er die Weltherrschaft gewonnen hatte, seine Länder unter den olympischen Göttern zu verteilen und rief alle zu einer Versammlung zusammen. Helios, der Sonnengott, war in der Zeit aber am Reisen und konnte an der Versammlung nicht teilnehmen also hat er auch nichts abbekommen. Als er zurück kam war er sauer und hat sich bei Zeus beschwert, der daraufhin zu einer neuen Versammlung einberufen wollte. Helios war aber dagegen und forderte, dass das Land, das mitten aus dem Meer entspringt, sein Eigentum werden soll. Zeus willigte ein und in diesem Moment tauchte eine blütenbedeckte Insel auf - Helios war völlig aus dem Häuschen und machte diese Insel zu der schönsten Insel der Ägäis. 

Aber woher kommt der Name Rhodos? Natürlich darf auch die Romantik in so einer Geschichte nicht fehlen. Helios verliebte sich in die Nymphe Rhodos und jetzt braucht ihr nur eins und eins zusammenzählen :-)

Er nahm sie zur Frau, sie bekamen sieben Kinder und die damals drei größten Städte Kameiros, Ialysos und Lindos haben ihren Namen von den Enkeln erhalten. 

 

So... genug zur Geschichte :-) Es gibt Dinge auf Rhodos, die man gesehen haben muss, Dinge - die man verbinden kann, Dinge - die man auch noch machen kann wenn man genug Zeit hat und es gibt unsere Geheimtipps.

Gerne führe ich euch hier durch... also "Pame"....

Beginnen wir mit den "MUST SEE" Sehenswürdigkeiten auf Rhodos..

1. Lindos

Das gibt es hier zu sehen

Lindos ist eine Stadt wie man sie sich auf einer Postkarte aus Griechenland vorstellt - überall weiß/blaue Häuser, kleine gemütliche Gassen, Rooftop Restaurants mit traumhaften Blick über die Stadt und tolle Strände drumherum.

Abgesehen von der Stadt ist die Akropolis von Lindos wohl mit Abstand die wichtigste und meistbesuchte Sehenswürdigkeit auf Rhodos - sei es für Geschichtsliebhaber oder nicht. In ganz Griechenland zählt Sie sogar zu der am dritthäufigsten besuchten archäologischen Stätte. Laut den Forschungen wurde hier die erste Tempelanlage 800 vor Christus erbaut - stellt euch einmal vor wer hier schon alles gewesen ist. Sie liegt auf dem 166 Meter hohen Berg und kann zu Fuß bestiegen werden.

Hier oben habt ihr eine traumhafte Aussicht auf die Landschaft und auf die St. Pauls Bucht - einer der schönsten Strände der Insel. Achtet mal auf die Form der Bucht von oben :-)

  • Eintritt 12 €
  • täglich geöffnet von 08:00 bis 19:00 Uhr

 

Location auf der Karte anzeigen >>


2. Altstadt von Rhodos

Das gibt es hier zu sehen

Die Altstadt von Rhodos ist das Herzstück der Stadt und zählt neben Lindos zu den Orten, die Du gesehen haben musst. Spaziert die 4km lange Stadtmauer entlang und schlendert durch die zahlreichen Hofgärten. Oder ihr lauft einfach völlig ohne Plan durch die Altstadt, biegt einfach mal links oder rechts in einer der kleinen Straße mit dem schönen Tor und dem wunderschönen Kieselsteinpflaster ab und lasst euch in das Mittelalter versetzen. 

Tipp an die Ladies: Lasst eure High Heels daheim - dieser Boden macht euch ansonsten keine Freude :-)

 

Sobald es dann in Richtung Abend geht erleuchten die Laternen und die Stadt verfällt in eine total romantische Atmosphäre. Jetzt ist die Zeit gekommen sich in eine der zahlreichen Bars oder Restaurants zu setzen und Rhodos bei Nacht kennenzulernen...

 

Location auf der Karte anzeigen >>


Was man noch gesehen haben sollte...

Wenn ihr bis hierhin gekommen seid und es auch live erlebt habt, bin ich mir sicher, dass euch jetzt ebenfalls das Rhodos Fieber gepackt hat. Ihr habt Lust noch mehr zu sehen? Dann kommt mal weiter mit....

Die nächsten zwei Sehenswürdigkeiten kann man gut in einen Tag on Tour einbinden...


3. Monolithos

Das gibt es hier zu sehen

Bei einer Roller/ Quad oder Auto Tour entlang der Westküste darf das kleine blau weiße Hügeldorf Monolithos nicht fehlen. Von dort könnt ihr dann hoch zur Burgfestung von Monolithos wandern. Es liegt ca. 236m hoch auf einem kleinen Felsvorsprung direkt am Hang und wurde dadurch unter schwersten Bedingungen gebaut. Wenn ihr hochgelaufen seid und ohne Gepäck schon schnauft, dann stellt euch mal vor wie das ganze Material dort hoch gebracht wurde... 

Habt ihrs geschafft? Dann genießt jetzt einfach diese atemberaubende Aussicht..... 

 

  • kostenlos
  • täglich durchgehend geöffnet

 

Location auf der Karte anzeigen >>


4. Prasonisi

Das gibt es hier zu sehen

Prasonisi ist eine 3 km große Insel, die durch eine Sandbank mit Rhodos verbunden ist. Das ist ein absolutes Natur-Spektakel. Nirgends sind zwei Meere so hauteng "verbunden". Wenn ihr allein schon Richtung Prasonisi fahrt und um die letzte Kurve kommt dann garantiere ich euch Gänsehaut Feeling. Der Ausblick ist wirklich spektakulär. Hier ist es meistens sehr windig und ist daher auch ein absoluter Hotspot für Kite- und Windsurfer. Fahrt also bis zum Strand runter, parkt und lauft die Sandbank entlang. Ist die Flut nicht zu hoch dann könnt ihr bis nach Prasonisi durchlaufen. Sollte es nicht gehen, nehmt euch einen Moment und schaut den Surfern beim Spielen mit Wind und Wasser zu. Glaubt mir es steckt an. 

 

 

Location auf der Karte anzeigen >> 


5. Schmetterlingstal

Das gibt es hier zu sehen

Gerade in den heißen Sommermonaten ist das Schmetterlingstal ein Ort an dem man sich etwas von der Sonne erholen kann. Naturliebhaber kommen hier auf jeden Fall auf Ihre Kosten, es ist schön grün, es fließt ein kleiner Bach mit Miniwasserfällen, den man auf schönen Brücken überqueren kann und man ist umgeben von zahlreichen Schmetterlingen. Achtet darauf ruhig durch das Tal zu laufen, um die Schmetterlinge nicht zu verschrecken. Die benötigen ihre Energie nämlich für die Paarungszeit. Und die sollen sie auch haben damit wir uns noch ganz lange an diesem friedlichen Ort erfreuen können.

 

  • Eintritt 5 Euro
  • täglich 9 - 17 Uhr (Juni - September)

 

Location auf der Karte anzeigen >>


6. Epta Piges - die 7 Quellen

Das gibt es hier zu sehen

Eine Legende habe ich noch für euch: Trinkt ihr von den 7 Quellen dann werdet ihr ganze 7 Jahre jünger :-) Ihr glaubt mir nicht? Probiert es doch einfach aus - es gibt nichts zu verlieren...

In einem schönen Waldgebiet, in der Nähe von Kolymbia an der Westküste, entspringen verteilt auf eine kleine Fläche insgesamt 7 Quellen aus dem Waldboden. Erfrischt euch nach einem ereignisreichem Tag an den Quellen und haltet Ausschau nach den schönen Bewohnern dieser Gegend...

  • kostenlos
  • täglich

 

 Location auf der Karte anzeigen >>


Ihr habt noch mehr Zeit?

Gehört ihr jetzt zu den glücklichen Menschen, die noch Zeit haben, um weiteres zu erkunden und die noch nicht genug von der Geschichte der Insel haben dann folgt mir weiter zu den Dingen, die man auch noch machen kann...


Dein direkter Draht nach Rhodos


7. Kamiros

Das gibt es hier zu sehen

Wie ihr ganz oben in der Legende gelernt habt gehörte Kamiros zu einer der größten Städten des antiken Rhodos. Nach dem ersten Erdbeben, was hier nicht so selten ist, wurde die Stadt wieder komplett neu aufgebaut aber nach dem zweiten Erdbeben 139 n. Chr. wurde sie nicht wieder aufgebaut und wir dürfen uns jetzt an den Ruinen und unserer Fantasie dazu erfreuen. Ein Paradies also für Hobby-Archäologen und jeden, der sich für Geschichte und Kultur interessiert.

  • kostenlos
  • täglich zugänglich

 

Location auf der Karte anzeigen >>


8. Akropolis von Rhodos

Das gibt es hier zu sehen

Wenn der Tag langsam dem Ende zugeht dann nehmt nochmal eure Beine in die Hände und lauft hoch zur Akropolis von Rhodos. Nach dem ganzen Zaziki und Feta tut das auch mal ganz gut :-) Hier oben habt ihr die perfekte Kombination zwischen der Antike, eines tollen Ausblicks auf die Stadt bis hin zur Türkei und es entstehen hier magische Sonnenuntergangsmomente. Der perfekte Ort um den Tag ausklingen zu lassen. Danach ist es auch nicht mehr weit um sich in der Stadt noch einen Drink zu gönnen.

  • kostenlos
  • täglich und zu jeder Zeit zugänglich

 

Location auf der Karte anzeigen >>


Unsere Geheimtipps..

Wow wir haben jetzt einiges an Sehenswürdigkeiten abgeklappert. Von allem war etwas dabei - Geschichte, Kultur, Natur, Wildlife und wir sind auch noch jünger geworden ;-) - was will man mehr? Aber wir würden uns nicht Rhodos Wiki nennen können, wenn wir euch am Ende nicht noch an zwei unserer Lieblingsplätze teilhaben lassen. Auf geht's zum großen Finale - zu unseren Geheimtipps...


9. Kloster Filerimos

Das gibt es hier zu sehen

Nicht weit weg von Ialysos findet ihr den 297 m hohen Berg Filerimos, wo sich damals das Zentrum der Stadt befand. Diese serpentinenreiche Straße hoch zu fahren macht vor allem richtig viel Spaß mit dem Roller oder dem Quad. Seid ihr oben angekommen habt ihr einen fantastischen Panoramablick auf das Ägäische Meer und auf die Buchten von Ixia und Trianta.

Filerimos ist ein Ort der Ruhe und die Heimat von vielen Fichten und Kräutern. Nehmt euch also die Zeit ein wenig durch die Natur zu spazieren und komplett die Zeit zu vergessen. Gegenüber vom Eingang findet Ihr ein gigantisches Kreuz aus Beton und im Inneren befindet sich eine Wendeltreppe die nach oben führt. Lauft unbedingt hoch und genießt einfach nur diesen atemberaubenden Ausblick...

  • Eintritt für das Kloster 6 € - alles andere ist kostenlos

 

Location auf der Karte anzeigen >>


10. Castle Kritinia

Das gibt es hier zu sehen

Das Schloss von Kritinia befindet sich an der Westküste wir können euch nur empfehlen dort spätestens eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang herzufahren. An diesem Ort haben wir schon unzählige unserer Insel Touren beendet und wir können trotzdem nicht genug davon bekommen. Auf dem Weg dorthin haltet ihr am Besten an einem Minimarkt, kauft ein paar Snacks und Drinks ein und sucht euch ein schönes Plätzchen, um diesen Tag gebührend zu verabschieden. Dieser Ausblick, dieser Sonnenuntergang kombiniert mit dieser Atmosphäre... man kann es nicht in Worte fassen... man muss es erlebt haben...

  • kostenlos
  • täglich und zu jeder Zeit zugänglich

 

Location auf der Karte anzeigen >>


11. Burgruine Feraklos

Das gibt es hier zu sehen

Wir haben eine ganze Weile nichts von diesem Ort gewusst und als wir das erste mal hierher gewandert sind waren wir einfach begeistert. Diese alte Piratenburg findest du nahe des Agathi-Strandes und ist ein Hotspot für tolle Fotos und schöne Aussichten. Im Frühling blüht alles um einen herum und im Sommer sprießen hier Kräuter wie Thymian oder wilder Oregano. Wann immer ihr also hoch wollt - es lohnt sich. Läuft man an den Burgmauern entlang, staunt man nach allen paar Metern über eine andere Perspektive dieser atemberaubenden Aussicht.

  • kostenlos
  • täglich und zu jeder Zeit zugänglich

 

Location auf der Karte anzeigen >>

Nützlicher Tipp: Alle Öffnungszeiten für Sehenswürdigkeiten auf Rhodos findest Du hier >>


Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Rhodos im Video

Zurück zur Startseite >>